GH5 Autofokus Test

Kürzlich habe ich einen Werbespot für eine Schmuckkollektion gedreht für den wir die Panasonic GH5 ausgewählt haben (warum genau diese Kamera erkläre ich in einem kommenden Blogpost). Ich wusste, dass ich den Autofokus für manche Gimbal Slow-Motion Aufnahmen benutzen muss. Deswegen habe ich zusammen mit Co-Regisseur Noah Hähnel am Nachmittag zuvor ein paar Tests durchgeführt. Wir haben ein Lumix 12-35mm f 2.8 Objektiv mit offener Blende benutzt. Im Video unten kann man unsere unterschiedlichen AF- Einstellungen sehen und mit welchen wir letztendlich gedreht haben:

Video auf Youtube ansehen

Die Kamera hat in 1080 50p, 422 10 Bit im V-Log Color Profile aufgenommen. Im Schnitt habe ich den Panasonic LUT aktiviert.

Die GH5 bietet verschiedene AF Modi, von welchen wir die Face/Eye Detection, Tracking, 225-Area und 1-Area ausprobiert haben. Außerdem haben wir mit den AF Speed und Sensitivity Settings gespielt, die im Menü zu finden sind.

Ein Problem der Face/Eye Detection ist, dass die Kamera bei schnellen oder starken Kopfbewegungen die Augen verliert und nicht mehr fokussiert. In manchen Szenarien erkannte die Kamera zwar das Gesicht, konnte dennoch nicht fokussieren. Für uns funktionierte der Tracking Modus am besten.

Bei den AF Einstellungen haben wir uns dafür entschieden, Speed auf ±0 zu lassen und die Sensitivity auf +2 zu setzen. Wenn Speed zu hoch eingestellt war, konnte man schnell den Fokus pumpen sehen, selbst wenn sich das Objekt nicht bewegt hat.  Da wir in Slow-Motion drehen wollten, musste der Fokus schnell sitzen. Bei zu niedrig eingestellter Sensitivity, reagierte der Fokus zu langsam, bzw. teilweise überhaupt nicht mehr.

Fazit

GH5 autofocus settings
Die bereits erwähnten Einstellungen (Speed ±0 Sensitivity +2) funktionierten in unserem Szenario am besten. Ebenso fanden wir heraus, dass der AF der GH5 an Genauigkeit verliert, sobald die Lichtsituation nur leicht schlechter wird. Für die Einstellungen, bei denen wir unbedingt auf den Autofokus angewiesen waren, funktionierte er recht ordentlich. Dennoch war er nicht annähernd so gut wie der Dual Pixel AF der Canon EOS 70D (hier mein Autofokus Test der 70D). Panasonic versprach den Autofokus mit dem kommenden Update Ende September zu verbessern.

Hier klicken für unseren Ikan Beholder Gimbal Test mit der GH5

Der erste VFX Test für den Werbespot

Mehr Beiträge zum Thema Technik gibt es hier

 

 

Dreharbeiten "Der Abschied"<< >>IKAN Beholder EC1 Gimbal Test mit Panasonic GH5

Has one comment to “GH5 Autofokus Test”

You can leave a reply or Trackback this post.

Kommentar verfassen